Logo Club Europa
2009

– Club Europa Schwerin –

Ausrichter des 2-tägigen Tanzfestes auf der Schweriner Freilichtbühne anlässlich der Bundesgartenschau in der Landeshauptstadt Schwerin

Die Bundesgartenschau für 2009 in Schwerin warf ihre Schatten voraus….

Das BUGA-Management nahm Kontakt mit mir auf, kurzfristig vereinbarten wir einen Besprechungstermin in den Büroräumen, welche für die Organisation der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin angemietet worden waren. Ich wurde gefragt, ob der Club Europa Schwerin e.V. die Organisation und Durchführung eines 2tägigen Tanzfestes anlässlich der Bundesgartenschau in Schwerin übernehmen würde. Nach einer kurzen Bedenkzeit sagte ich zu.

Am 13. Und 14. Juni 2009 sollte ein buntes und vielseitiges Tanzfest in Schwerin auf der Schweriner Freilichtbühne und einer weiteren Bühne in der Nähe des Schweriner Marstalls stattfinden. Es waren also 2 Bühnen gleichzeitig zu „bespielen“.
Zunächst nahm ich Kontakt zu unterschiedlichen Tanzensembles auf, um eine bunte Vielfalt für diesen schönen und bunten Anlass – einer Gartenschau – für Schwerin zu erreichen.

Neben dem Tanzensemble des Club Europa Schwerin e. V. lud ich folgende weitere Tanzensembles ein:

Ensemble „Freundschaft“ aus Cottbus
Deutsch-Sorbisches Ensemble Cottbus-Sielow e. V.
Tanzkreis „Die Werrataler“ e. V. aus Thüringen
„Mecklenburg- Pommeraner Folklore-Ensemble“ von 1962 e. V. aus Ribnitz-Damgarten
„Hürriyet Halk Danslari“ aus Izmir – Türkei

Auf meine Einladungen, zur BUGA nach Schwerin zu kommen, reagierten alle Gruppen positiv. Ich ließ mir von allen Tanzensembles die geplanten Tänze/Tanzbilder mit genauer Minutenanzahl und Inhaltsangabe zusenden, um die Programmfolge vorbereiten zu können. Dabei lag die Herausforderung auch darauf, dass 2 Bühnen gleichzeitig „bespielt“ werden mussten. Eine extra installierte „Schwimmenden Brücke“ über den Schweriner See musste hierzu zu der anderen Bühne zu Fuß überquert werden. Aufgrund des „straffen“ Zeitplans durften keine Pannen passieren.

Für die Unterbringung der Tanzensembles hatte ich ein Gästehaus – „Comtact“ in Schwerin nach vorheriger Besichtigung gebucht.

Nachdem ich die erforderlichen Finanzmittel geprüft hatte, musste ich mit dem BUGA-Büro noch einmal nachverhandeln, damit die anfallenden Kosten gedeckt werden konnten.
Die Programmgestaltung stand an, hierzu wurden von mir die Themen und der Ablauf für die 2 zu bespielenden Bühnen gefordert. Nicht zu vergessen die passende Moderation, welche zu schreiben war.

Der Termin des 2-tägigen Buga-Tanzfestes rückte heran.

Am Morgen des 13. Juni wurde die Zeit für die einzelnen Ensembles für die Stell- und Tonproben genutzt.

Einige von den Tänzerinnen und Tänzern waren dabei, mit denen ich bereits gemeinsam auf der Bühne getanzt hatte. Es waren auch zu meiner großen Freude bekannte Choreografien von Willi Hinzert im Programm dabei.

Ein wunderbares vielfältiges und buntes Tanzfest anlässlich der farbenfreudigen Bundesgartenschau in der Landeshauptstadt Schwerin bot sich den Zuschauern und Gästen.

Abwechslungsreiche Folklore quer durch Deutschland mit wundervollen Kostümen war dabei komplettiert mit türkischer Folklore, welche das Programm noch bereicherte. Klassische Tänze, Walzer, moderne Tänze, Ausdruckstänze und auch Klamauk bot sich dem Publikum.

2 Tage nonstop bunte und schöne Tanzvielfalt in allen Facetten, vor einer wundervollen Kulisse.

Danke an alle Beteiligten für dieses wertvolle und unvergessene Geschenk…

Nun war das Tanzfest bereits wieder Geschichte, die 2 anstrengenden und wundervollvollen Tage lagen hinter uns. Es waren wundervolle Bilder auf den Bühnen zu sehen gewesen…

…und für mich begann ein ganz neuer Lebensabschnitt, meine kleine Tochter hatte sich „angemeldet“ und wollte von nun in meinem Leben ordentlich mitmischen….

Cookie Consent mit Real Cookie Banner