2001

„10 Jahre ATARAXIA“

Jubiläumsauftritt

Wieder lag uns eine Einladung für das nächste Europatreffen für das Jahr 2001 vor. Die Reise sollte nach Izmir – Türkei gehen. Wir entschieden, nicht in die Türkei zu reisen.

Das Jahr 2000 ließen wir wieder gemeinsam ausklingen. Dieses Mal mieteten wir einen Raum für eine gemeinsame Feier, zum Schlemmen und um gemeinsam Erinnerungs-Videos zu schauen und das Jahr ruhig ausklingen zu lassen. Für einige meiner Damen stand das Abiturjahr vor der Tür.

Im Sommer fuhren wir zum Musikschultanztag nach Bad Doberan, um hier das Tanzfest mit unserem Repertoire zu bereichern.

10 Jahre waren nun seit Gründung der Kunstschule ATARAXIA vergangen. Einige meiner Mädchen durfte ich nun schon seit fast 12 Jahren beim „Aufwachsen“ zuschauen. Ich war stolz darauf, wie meine Mädchen und mein Junge sich entwickelt hatten. Was für tolle junge Leute. Ich war dankbar dafür, dass ich sie ein Stück ihres Weges begleiten durfte.

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums organisierte und plante die Kunstschule ATARAXIA im September 2001 einen Vorstellungstag, welcher sich über den gesamten Tag erstrecken sollte. Hierfür stellte uns Antenne M-V eine schöne große Bühne zur Verfügung und eine große Leinwand, welche am Rückteil der Bühne für den Film, welcher zur „Weißen Taube“ gehörte, aufgebaut worden war. Danke Antenne M-V…

Dann der 11. September 2001, der so Vieles in der Welt veränderte.

Die Überlegungen gingen in die Richtung, ob wir die Veranstaltung überhaupt durchführen könnten. Ich sorgte mich um 2 meiner Mädchen, welche für 1 Jahr nach „Amerika gegangen“ waren, um dort als Au-pair-Mädchen Erfahrungen zu sammeln. Milli war in New York und wollte auch auf das World Trade Center. Dann die erlösende E-Mail, dass es ihnen gut gehe…

Die Entscheidung wurde getroffen, dass wir die Veranstaltung durchführen. Viele Schweriner kamen, um dabei zu sein und zuzuschauen.

Wieder legten meine Leute eine klasse Vorstellung hin, herrliche Bilder waren auf der Bühne zu sehen. Vom Donauwalzer, moderne Tänze bis zum Musical…breit gefächert…

Das absolute Finale des gesamten ATARAXIA-Programms war die „Weiße Taube“ mit dem Film, es war einfach nur atemberaubend…

Anschließend ließ ich meine Tänzer mit brennenden Kerzen auf die Bühne zurückkehren, die Kerzen wurden schweigend auf die Bühne gestellt. Es herrschte absolute Stille….

Viele Jahre waren wir regelmäßig beim Europatreffen dabei gewesen. Unsere Filme über die Stadt Schwerin, machte die Anderen sehr neugierig auf die schöne Landeshauptstadt Schwerin mit dem „Märchenschloss“.

„Wann machen wir das Europatreffen endlich bei euch in Schwerin“, wurde ich gefragt, „es wird Zeit, dass wir endlich zu euch kommen können“. Richtig, es war an der Zeit…